PowerShell – 00 – PowerShell 3.0 einrichten

Save page

PowerShell 3.0 bringt mit der überarbeiteten ISE (Integrated Scripting Environment) viele Neuerungen und macht das Arbeiten sehr angenehm. Die ISE löst in meinen Augen andere Codeprogramme wie PowerGUI ab. Nun aber zur Installation, bzw. dem Upgrade auf Version 3.0. Um zu Prüfen welche Version aktuell auf dem System vorhanden ist öffnet man die PowerShell.exe. Es gibt zwei Varianten um zu ermitteln welche Version auf dem System vorhanden. Zu einem anhand des Copyright Jahres oder in dem man $host eintippt. 2009 steht dabei für Version 2.x und 2012 wäre dann folgerichtig PowerShell Version 3.x. Ab Windows 8 ist PowerShell 3.0 mit der ISE 3.0 standardmäßig installiert.

Unter PowerShell 3.0 liegen alle Module unter %windir%\System32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules. Leider liegt die aktuelle Version immer im Ordner v1.0. Dies ist historisch bedingt. Der Vorteil von Version 3 ist, dass u.a. alle Module gleich geladen werden und nicht extra mit einem Befehlt geladen werden müssen. Dies müsste sonst immer mit Import-Modul Modulname geschehen. Oder man müsste alle Module in das Powershell Profile schreiben um diese automatisch zu laden. Wie ich finde ist die ISE 3.0 sehr gut gelungen, es fühlt sich fast so an als würde man in Visual Studio arbeiten. Was nicht vewunderlich ist, da das komplette Environment vom Visual Studio Team stammt.

Was wird benötigt für das Upgrade von PowerShell 2.x auf Version 3?
Es werden maximal 3 Dateien benötigt.
1) dotNetFx40_Full_x86_x64
Dies wird nur benötigt, wenn noch kein .Net installiert ist
2) Microsoft Script Explorer for Windows PowerShell
3a) Windows6.0-KB2506146-x64 <– Für Vista 64 Bit
3b) Windows6.0-KB2506146-x86 <– Für Vista 32 Bit
3c) Windows6.1-KB2506143-x64 <– Für Win7 64 Bit
3d) Windows6.1-KB2506143-x86 <– Für Win7 32 Bit

In dieser Reihenfolge werden die Patches auch installiert. Ich persönlich arbeite ausschließlich mit der ISE, ich habe mich sehr an die Autovervollständigung (wie im VS) gewöhnt, zudem kann der Code schnell getestet werden . Hier wieder der Test mit $Host.Version, welche Version aktuell installiert ist.
Version prüfen mit ISE

ShellISE Profile
Wer möchte kann das Microsoft.PowerShellISE_profile bearbeiten. Dies liegt unter Eigene Dateien\Eigene Dokumente\WindowsPowerShell.
Ich habe es insofern modifiziert das automatisch beim Starten ein Transcript gestartet wird. Den Header habe ich ebenfalls angepasst 😉

Was ist ein Transcript?
Das Transcript zeichnet die aktuelle Session in einem Textfile auf. So ist es möglich geschriebene Scripte oder Doings nachzuvollziehen auch, wenn man diese nicht gespeichert hat. Standardmäßig werden die Transcripte unter Eigene Dokumente abgespeichert. Die Name des Files ergibts sich aus Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde, bsp: PowerShell_transcript.20130319183808. Ein Transcript kann einfach gestartet werden mit dem Befehl start-transcript und eben so einfach wieder beendet werden mit stop-transcript.

rewe

Ein Gedanke zu „PowerShell – 00 – PowerShell 3.0 einrichten

  1. Pingback: PowerShell – Masterindex | Blog: Stefan Rehwald

Kommentar verfassen